Liebe Rezeptwiese-Mitglieder,

wir präsentieren Ihnen diese Woche diesen Buttermilchkuchen von Mitglied gittbitt – ein nach wie vor sehr beliebter Klassiker:

Der Buttermilchkuchen besitzt eine Decke aus gehobelten Mandeln und ist auf einem Silbertablett angerichtet,

Ratzfatz gemacht und trotzdem so schön saftig und gleichzeitig crunchy durch die feine Mandeldecke –  das sind die Trümpfe dieser süßen Versuchung:

Starten Sie damit von einem Backblech bloß den Boden zu fetten und mit Semmelbröseln auszustreuen, damit der Kuchen sich an dem ungefetteten Rand hochziehen kann. Dann darf der Backofen auf 190°C vorgeheizt und der Zucker mit den Eiern und der Buttermilch aufgeschlagen werden. Nun bloß noch das  Mehl unterrühren, welches vorab mit dem Backin vermengt wurde.

Geben Sie den Teig nun auf das Backblech, streichen ihn glatt und streuen Sie die gehobelten Mandeln, den Zucker sowie Vanillin-Zucker obenauf und backen Sie den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 190°C ca. eine halbe Stunde.

Schlussendlich müssen Sie in den fertigen Kuchen noch ein paar Löcher stechen, dann die flüssige Sahne über den Kuchen geben und ihn mit etwas Puderzucker bestreuen.

Viel Freude in dieser sommerlichen Woche mit diesem Rezept wünscht Ihnen

Ihr Dr. Oetker-Team!