Liebe Rezeptwiese-Mitglieder,

sind Sie auch ein Fan von dünnem knusprigen Flammkuchen, gern auch etwas außergewöhnlicher belegt?

Dann haben wir hier einen richtigen Knüller von Mitglied kuchentiffy1 für Sie, gerade, weil sogar der Boden des Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse ganz einfach selbst gemacht wird:

Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse bevor er in den Ofen zum Backen gekommen ist

Das Rezept eignet sich wunderbar, wenn Sie Besuch erwarten, da es gleich zwei Bleche ergibt. Für eine kleine Vorspeise halbieren Sie einfach die Zutatenmenge.

Heizen Sie zu Beginn den Ofen auf 200° vor und legen 2 Bleche mit Backpapier aus.

Geben Sie das Mehl sowie Salz und Öl in eine Schüssel und gießen es nach und nach mit Wasser auf bis ein glatter Teig entsteht. Dieser darf nun erst einmal ruhen.
Den Lauch putzen Sie bitte, schneiden ihn in feine Ringe und den Bacon in feine Streifen.

Den Ziegenfrischkäse zerdrücken Sie mit einer Gabel und mengen dann Crème fraîche für eine besonders cremige Konsistenz unter. Wir empfehlen Ihnen an dieser Stelle unsere Crème fraîche mit frischen Kräutern.

Halbieren Sie den Teig und rollen ihn jeweils schön dünn aus. Nun mit der Creme bestreichen, kräftig pfeffern und Bacon sowie Lauch gleichmäßig obenauf verteilen.
Beide Bleche nun bloß noch für ca. 20 Minuten backen – et voilà fertig ist das knusprige Goldstück:

Ein knsupriger Flammkuchen köstlich bestrichen mit Ziegenfrischkäse und belegt mit einem grün-lilanen Farbspiel

Ihr Dr. Oetker-Team wünscht Ihnen einen guten Appetit!