Liebe Rezeptwiese-Mtglieder,

in die Woche starten wir mit diesem tollen Klassiker für Ihre Ostertafel. Sei es das Frühstück, der Brunch oder der Nachmittagskaffee: Dieses Brot gehört in Ihr Osternest:

Zwei Osterbrote liegen gegenüber in einem Korb mit Stoff.

Beginnen Sie für das Osterbrot mit dem Vorteig, indem Sie das Mehl mit einer Mulde versehen, die Hefe hineinbröckeln und etwas Zucker obenauf streuen. Dann verteilen Sie ein paar Löffel warme Milch und lassen den Vorteig 20 Minuten ruhen.

Lösen Sie die Butter in der erwärmten  Milch auf und überbrühen Sie die Rosinen in einem Sieb kurz mit heißem Wasser.

40 Gramm der Mandeln rösten Sie kurz ohne Fett in einer Pfanne. Vor der Weiterverarbeitung häufen Sie das Mehl etwas über dem mindestens verdoppelten Vorteig an.

Nun darf alles vermengt werden: Den restlichen Zucker, das Salz, die Eigelbe und den Zitronenabrieb über den Teig geben und mit der Milch-Buttermischung begießen. Kneten Sie den Teig und legen ihn auf ein bemehltes Brett.

Jetzt noch die Rosinen und gerösteten Mandeln unterheben und den Teig abgedeckt etwa 20 Minuten gehen lassen, bevor Sie den Backofen auf 190 Grad vorheizen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und Brote nach Wunsch formen, die Sie im Anschluss etwas einritzen und nochmals ca. 20 Min. gehen lassen. Bevor Sie die Brote 30 Minuten backen streichen Sie eine Mischung aus Eigelb und Sahne auf und bestreuen Sie mit den restlichen Mandeln.

Pegito empfiehlt Ihnen es ganz schlicht bloß mit Butter zu genießen.

Wir wünschen Ihnen ein wundervolles Osterfest und laden Sie zum Stöbern in unserer Oster-Themenwelt ein!

Ihr Dr. Oetker-Team.