Liebe Rezeptwiese-Mitglieder,

wir führen unsere kleine Musreihe fort und starten mit diesem fruchtigen Haselnuss-Zupfkuchen in die neue Woche:

Ein Zupfkuchen vom Blech ist von nahem zu sehen. Die Pflaumen sind zwischen den Streuseln auf eine cremigen Mittelschicht zu erkennen.

Versuchen Sie sich doch einmal selbst an unserem Pflaumenmus mit einer feinen Vanillenote.

Beginnen Sie für den Kuchen vom Mitglied Maro damit den Teig aus Mehl, Backpulver, Haselnüssen, Zimt, Salz und Butter sowie einem Ei und Zucker zu kneten und ihn dann in Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde kalt zu stellen.

Bevor Sie später mit der Zubereitung fortfahren, fetten Sie bitte eine quadratische Springform und heizen den Backofen auf 140 Grad bei Umluft vor.

Für die Creme geben Sie die Eier, den Zucker, Quark sowie Frischkäse und Zitronensaft mit dem Pudding mit Vanille-Geschmack und dem Vanillin-Zucker in eine Schüssel und rühren alles glatt.

Rollen Sie die eine Teighälfte in der Springform aus und formen Sie zusätzlichen einen ca. 4 cm hohen Rand. Füllen Sie dann die Creme ein, streichen Sie sie glatt und zupfen Sie den restlichen Teig oben drauf. Drücken Sie die Teigstückchen etwas glatt und geben Sie dann das Pflaumenmus löffelweise in die vorhandenen Zwischenräume.

Der Kuchen darf nun noch ca. 50 Min. backen, bevor Sie ihn nach dem Auskühlen mit etwas Puderzucker bestäuben.

Et voilà – fertig ist dieser wunderbare Zupfkuchen:

Ein Zupfkuchen vom Blech auf einem blauen Tellerchen platziert ist zu sehen. Die Pflaumen sind zwischen den Streuseln auf eine Cremigen Mittelschicht zu erkennen.

Viel Freude mit dem Rezept wünscht Ihnen Ihr Dr. Oetker-Team!