Liebe Rezeptwiese-Mitglieder,

es gibt wenige, die der cremig süßen Konsistent eines guten Käsekuchens widerstehen können.

Gepaart mit einer Mischung aus köstlichen Früchtchen und getoppt von fluffiger Sahne wird es wohl keine Verweigerer der feinen Kreation von bienchen2001 mehr geben:kaesekuchen_mit_sahnehaube_und_fruechten_von_silke_brinkmann_normal

Für den Käsekuchen mit Sahnehaube und Früchten starten Sie mit einem Mürbeteigboden, welchen Sie eine halbe Stunde kalt stellen, während Sie die Käsemasse aus Quark, Puddingpulver, Eiern, Zucker, Vanillinzucker und Limettensaft herstellen.

Heizen Sie nun den Backofen vor und legen den Boden Ihrer Springform mit Backpapier aus. Gehen Sie auf Nummer sicher und fetten Sie auch noch die Ränder.

Geben Sie den Mürbeteig im ersten Schritt in die Form und im zweiten Schritt dann die Käsemasse auf den Boden. Diese Basis backen Sie nun ca. 45 Minuten und lassen es dann gut auskühlen.

Für die Sahnehaube bereiten Sie die Gelatine nach Anweisung vor und schlagen die Sahne mit dem Zucker steif. Daraufhin rühren Sie den Limettensaft ein und geben die fertige Gelatine unter die Sahnemasse.

Nehmen Sie den erkalteten Kuchen aus der Form und geben Sie die Hälfte der Sahnemasse obenauf nun kommen ein paar Beeren dazu und daraufhin die andere Hälfte der Sahne. Stellen Sie den Käsekuchen nun ca. 2 Stunden kühl und legen Sie zum Verzieren zu guter Letzt noch ein paar hübsche Beeren obenauf.

Wir wünschen Ihnen ein gemütliches Kaffeekränzchen mit diesem Meisterwerk.

Ihr Dr. Oetker-Team