Liebe Rezeptwiese-Mitglieder,

der Punica granatum, welchen wir hier zu Lande als Granatapfel kennen, kommt ursprünglich aus West- bis Mittelasien und ist inzwischen auch in Deutschland sehr beliebt. Die viele kleinen Körner des Granatapfels prägten den Artnamen granatum und Mitglied Marlenebackt hat sich durch die süße kernige Frucht zu diesem tollen Rezept inspirieren lassen:

fertig verzierte Cupcakes mit Sahen und Granatapfeltopping

Für die Zubereitung der Haselnuss Granatapfel Cupcakes beginnen Sie bitte damit, den Backofen auf 160° Grad Umluft vorzuheizen und zimmerwarme Butter mit Zucker schaumig zu rühren (Sie können die Butter sehr gut kurz im Backofen erwärmen). Danach Vanillin Zucker und die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl mit den gemahlenen Haselnüssen, dem Natron und dem Backin in einer separaten Schüssel vermischen und erst nach und nach unter den Teig heben. Zum Schluss noch den Naturjoghurt und das Butter-Vanille Aroma mit einrühren. Befüllen Sie die Muffinform dann bitte nur etwa zu 2/3 mit dem Teig und backen sie für ca. 20 Minuten.

In der Zwischenzeit die Granatapfelkerne aus der Schale lösen und in einer Schüssel bereit stellen. Am besten schneiden Sie dem Granatapfel zuerst einen Deckel ab und dann jeweils an der inneren Haut entlang ein. Lösen Sie die Kerne, indem Sie sie kräftig mit einem Löffel aus der Schale klopfen. Rühren Sie für die Creme den Frischkäse mit Puderzucker cremig und geben im Anschluss das Butter-Vanille Aroma hinzu. Stellen Sie die Creme dann bitte noch für etwa eine Stunde in den Kühlschrank.

Man sieht auf dem Bild, dass auch der Cupcake selbst mit Granatapfeln gefüllt wird.

Sobald die Muffins abgekühlt sind, stanzen Sie bitte eine kleine Mulde aus, schmelzen die weiße Schokolade und geben jeweils einen kleinen Klecks der Schokolade in die Mulden. Ziehen Sie zusätzlich weiße Streifen über die Muffins. Anschließend dürfen noch Granatapfelkerne in die Schokoladenmulden gegeben werden und die Frischkäsecreme mit einer Spritztüte auf die Muffins aufgetragen werden sowie mit den restlichen Granatapfelkernen verziert werden.

Wirklich schöne Cupcakes, oder was sagen Sie?

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit diesem sommerlich frischen Rezept!

Ihr Dr. Oetker-Team